mobilemenuMENU
Über uns

Über uns

Das Netzwerk Forschungs- und Transfermanagement e.V., kurz FORTRAMA, ist die Vereinigung deutschsprachiger Forschungs- und Transfermanager*innen. Das Netzwerk umfasst vorrangig Personen, die ihren beruflichen Schwerpunkt in den Bereichen Forschungsmanagement, Wissens- und Technologietransfer, Nachwuchsförderung und Drittmittelbewirtschaftung haben und an deutschen Hochschulen und öffentlich geförderten außeruniversitären Forschungseinrichtungen tätig sind.

Das Netzwerk möchte:

  • Das Berufsfeld Forschungs- und Transfermanagement weiter professionalisieren
  • Die Kompetenzen des Berufsfeldes Forschungs- und Transfermanagement bündeln und verfügbar machen, um dadurch Wissenschaft und Forschung zu stärken
  • Die Sichtbarkeit des Berufsfelds erhöhen
  • Die Vernetzung der Kolleg*innen fördern
  • Weiterbildung und Erfahrungsaustausch organisieren

Den Kern bilden dabei die Vernetzung der Mitglieder, die berufliche Weiterbildung und die Organisation des Erfahrungsaustausches. Zu den wichtigsten Aktivitäten des Netzwerks gehören die Jahrestagung, die seit 2003 einmal jährlich stattfindet, Arbeitsgruppen zu spezifischen Themen, Weiterbildungsveranstaltungen speziell für Forschungs- und Technologiemanager*innen sowie das Internetportal fortrama.net, das als Koordinations- und Kommunikationsplattform dient.

FORTRAMA ist aus dem informellen Netzwerk forschungsreferenten.de hervorgegangen, das in den 1990er Jahren mit etwa 30 aktiven Teilnehmer*innen gegründet wurde und 2018 auf über 1.500 Mitglieder angewachsen war. Um den gestiegenen Anforderungen in administrativer Hinsicht gerecht zu werden, wurde das Netzwerk 2018 in den gemeinnützigen Verein Forschungs- und Transfermanagement e.V. überführt.

Da in diesem dynamisch wachsenden Berufsfeld bisher nur wenige formale Strukturen bestehen, ist der Grundgedanke von FORTRAMA als Verein den Austausch und die Wissensweitergabe untereinander zu fördern. Die persönliche Mitgliedschaft ermöglicht auch das Engagement im und für den Verein. Universitäten, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Einrichtungen können das Netzwerk als fördernde Mitglieder unterstützen. Fördermitglieder profitieren von den Angeboten des Netzwerks, etwa von der Online-Stellenbörse oder den vergünstigten Fortbildungsangeboten für Mitarbeiter*innen.

Das Netzwerk kooperiert mit nationalen Partnern, wie z.B. der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der VolkswagenStiftung, dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM) e.V., der Deutschen Universitätszeitung (duz), dem Netzwerk Wissenschaftsmanagement, dem Centrum für Hochschulentwicklung gGmbH e.V. (CHE), der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI) AG Forschungsinformationssysteme sowie der UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam. International arbeitet FORTRAMA mit vielen Schwestergesellschaften zusammen. FORTRAMA ist Mitglied der "Leiden-Group" innerhalb der European Association of Research Managers and Administrators (EARMA) sowie des International Network of Research Management Societies (INORMS).