mobilemenuMENU
Jahrestagung

Mitten auf der Lernkurve – 3 Jahre Integrative Biodiversitätsforschung am iDiv

Die Probleme der modernen Biodiversitätsforschung zwingen zur Interdisziplinarität. Empirie und Theorie, Moleküle und Ökosysteme, lokale Beobachtungen und kontinentale Trends, Natur und Gesellschaft. Es wimmelt nur so von vermeintlichen Gegensätzen, Skalenproblemen und Unvergleichbarkeiten. Eine Institution, die sich der Diversitätsforschung widmet, muss selber divers sein und die Diversität produktiv nutzen. Sie muss sich Zeit zum Nachdenken geben und Zentrifugalkräfte bändigen. In seinem dreijährigen Bestehen hat das German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) einiges ausprobiert, um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen zu bringen und in die Lage zu versetzen, gemeinsam Ergebnisse zu produzieren. Manches funktioniert, anderes nicht. Davon soll berichtet werden.

Dr. Christian Wirth ist Professor am Institut für Biologie der Universität Leipzig und Leiter des Departments "Spezielle Botanik and Funktionelle Biodiversität". Seit Mai 2013 ist er geschäftsführender Direktor des DFG-Forschungszentrums "German Centre for Integrative Biodiversity Research" (iDiv).