mobilemenuMENU
Forum

Fraunhofer-Gesellschaft: Projektmanager / Projektmanagerin internationale und nationale Projekte


Autor Nachricht
Verfasst am: 15.04.2019 10:29
Moritz Nishikawa
Moritz Nishikawa
Dabei seit: 27.03.2017
Beiträge: 123
Die kaufmännische Unterstützung der Forscher und Forscherinnen bei der Gestaltung der Zukunft ist ihr Thema? Wir bei Fraunhofer bieten Ihnen ab sofort eine spannende Tätigkeit in der Abteilung Integriertes Projektmanagement als

Projektmanager / Projektmanagerin internationale und nationale Projekte

Die Abteilung Integriertes Projektmanagement (IZB-IP) betreut in enger Zusammenarbeit mit der Zentrale in München die Institute bei der kaufmännischen und finanziellen Abwicklung von national und international geförderten Projektvorhaben. Das Spektrum der Aufgaben umfasst dabei die Abwicklung der Zuwendungen von nationalen Zuwendungsgebern und der Europäischen Union, Auftragsprojekte von öffentlichen Stellen und aus der Wirtschaft sowie Lizenzverträge. Die Mitarbeitenden dieser Abteilung unterstützen die Institute bei der Antrags- und Angebotsvorbereitung inklusive der Projektkalkulation auf Basis der geltenden Richtlinien der Zuwendungsgeber, übernehmen das Projektcontrolling und das selbstständige periodische Reporting an die jeweiligen Zuwendungsgeber.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehört die ganzheitliche finanz- und betriebswirtschaftliche Betreuung (Projektcontrolling und Berichtswesen) öffentlicher Förderprojekte. Sie begleiten die betreuten Institute bei der Antragsvorbereitung, Antragstellung, Durchführung, Abrechnung sowie bei Projektprüfungen von vorrangig nationalen, aber auch internationalen Forschungsprojekten. Die Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu Förderprogrammen sowie die Beobachtung der Forschungspolitik unter Berücksichtigung der internen Richtlinien der Fraunhofer-Gesellschaft gehören zu Ihrem Tätigkeitsbereich. Dabei spielt die Einarbeitung in neue Förderbekanntmachungen und Förderrichtlinien sowie die Unterstützung der Abteilungsleitung bei grundsätzlich projektübergreifenden Fragestellungen eine sehr große Rolle.

Was Sie mitbringen
Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung (Diplom oder Master Universität bzw. Master Fachhochschule). Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung in der Forschungsförderung und der kaufmännischen Betreuung öffentlicher Projekte (national und international). Sie bringen gute analytische Fähigkeiten, ein strukturiertes Denkvermögen, Problemlösungskompetenz sowie eine strategische Sichtweise mit. Teamfähigkeit, sehr gute Kommunikationsfähigkeit (mündlich und schriftlich) sowie die Bereitschaft und Neugier, sich mit Inhalten unterschiedlicher Bereiche zu befassen, zeichnen Sie aus. Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Den routinierten Umgang mit moderner Office-Software, ein sehr gutes Zahlenverständnis und die Bereitschaft zu Dienstreisen setzen wir voraus. Sie sind flexibel, belastbar, arbeiten gerne im Team und verfügen über eine selbstständige, gründliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise. Sie sind eine aufgeschlossene, serviceorientierte Persönlichkeit, vor allem im Umgang mit nationalen und internationalen Wissenschaftlergruppen.

Was Sie erwarten können
  • Dynamisches Umfeld in kollegialer Atmosphäre mit flachen Hierarchien
  • Anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum in einem attraktiven, international geprägten und interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Hervorragende Hard- und Softwareausstattung
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterqualifizierung
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeit
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u. a. ein Mit-Kind-Büro bei Betreuungsengpässen, Notfallbetreuung sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare)
  • Umfangreiche betriebliche Gesundheits- und Sportangebote

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne
Frau Christin Trapp, Telefon: 02241-14-2594

www.izb.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich online unter:
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/44317/Description/1


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Mitglied werden...