mobilemenuMENU
Forum

Akademische/-r Forschungskoordinator/-in


Autor Nachricht
Verfasst am: 15.11.2018 10:02
Ursula Trappe
Ursula Trappe
Dabei seit: 14.11.2018
Beiträge: 1
Das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) in Köln sucht ab 2. Januar oder 1. Februar 2019 befristet bis 30. September 2020 als Elternzeitvertretung eine/-n

Akademische/-n Forschungskoordinator/-in

zur Unterstützung des Direktoriums im Bereich des wissenschaftlichen Managements. Die Aufgaben umfassen die Koordination des internationalen Doktorandenprogramms IMPRS-SPCE und die wissenschaftsadministrative Forschungskoordination am Institut, darunter:

 Koordination und Evaluation aller Aktivitäten der IMPRS-SPCE
 Beratung und Unterstützung des Direktoriums in Fragen des Forschungsmanagements und Forschungscontrollings
 Integration der Doktoranden, Postdocs und Gastwissenschaftler am Institut
 organisatorische Unterstützung für das Weiterbildungsangebot und die Methodenausbildung am MPIfG
 Koordination der Auswahlverfahren in den Nachwuchs- und Gästeprogrammen des Instituts in Zusammenarbeit mit der Verwaltungsleitung
 Mitarbeit an Forschungsberichten und Evaluationen
 Mitwirkung bei Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Koordination der Kooperation und Vernetzung mit Universitäten und weiteren nationalen und internationalen Forschungspartnern des MPIfG
 Pflege des Kontakts mit den Alumni des Instituts als Alumni-Beauftragte/-r

Ihre Qualifikation
 abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Sozial- oder Politikwissenschaften; Promotion ist erforderlich
 Berufserfahrung aus einer mit Management, Redaktion, PR und administrativen Aufgaben verbundenen Position in der Wissenschaft; Auslandserfahrung ist erwünscht
 hervorragende Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz, verbunden mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
 ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und eine hohe Leistungsbereitschaft
 sehr gute Ausdrucksfähigkeit auf Deutsch und Englisch in Wort und Schrift

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem renommierten Forschungsinstitut mit internationalem Umfeld und einem guten Arbeitsklima. Die Vergütung richtet sich entsprechend Ihrer Qualifikation nach TVöD-Bund bis Entgeltgruppe 13 einschließlich der Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.
Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft erhöhen, bietet allen Beschäftigten familienfreundliche Arbeitsbedingungen und ist nach dem „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter www.mpifg.de/ausschreibungen und reichen Sie Ihre Unterlagen dort möglichst in einem PDF-Dokument gebündelt ein. Bewerbungen per E-Mail oder Post können nicht berücksichtigt werden. Bewerbungsschluss ist der 27. November 2018.

Kontakt:
Dr. Ursula Trappe
Administrative Geschäftsführerin
trappe@mpifg.de
0221 2767-238

November 2018
Dateianhang

2018-11_MPIfG_Forschungskoordinator-in.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 694.92 Kilobyte) — 14 mal heruntergeladen


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Mitglied werden...