mobilemenuMENU
Forum

Wissenschaftlicher Referent (w/m/d) für die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern - Afrika


Autor Nachricht
Verfasst am: 21.04.2020 14:28
Martin Reichel
Martin Reichel
Dabei seit: 22.10.2018
Beiträge: 6
Stellenausschreibung
Wissenschaftlicher Referent (w/m/d)
für die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle
Bayern - Afrika

in Vollzeit (40 Wo-h) ab 1. Juli 2020
_____________________________________________________________________________
WIR SIND…
die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR), eine Gesellschaft, die bayerische Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft umfassend bei der Einwerbung von europäischen und internationalen Forschungs- und Innovationsmitteln unterstützt. Die BayFOR ist eine von vier Partner-Organisationen in der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur (www.forschung-innovation-bayern.de) und wird vom Freistaat Bayern gefördert.

UNSERE AUFGABEN …
sind die Förderberatung und Antragsunterstützung unserer Partner im Rahmen der Beteiligung an europäischen Förderprogrammen für Forschung und Innovation. Darüber hinaus sind wir im Rahmen der bilateralen Kooperation mit den Ländern Afrikas für die Netzwerkbildung der Forschungs- und Innovationsakteure, die Beratung beim Aufbau von Forschungs- und/oder Innovationsprojekten, das Projektmanagement sowie die Identifikation von Fördermöglichkeiten zuständig.

IHRE AUFGABEN…
liegen im internationalen Wissenschafts- und Innovationsmanagement, wie folgt:
 Aufbau der wissenschaftlichen Koordinierungsstelle Bayern-Afrika inklusive administrativer Tätigkeiten
 Betreuung der wissenschaftlichen und technologischen Aktivitäten in den unterschiedlichsten Disziplinen zwischen Bayern und afrikanischen Staaten sowie die Zusammenarbeit mit den Afrikabüros des Freistaats Bayern
 Projektmanagement für angestoßene bilaterale Projekte sowie die Unterstützung bei der Weiterentwicklung von bereits bestehenden Projekten: Beratung und Begleitung der Wissenschaftler*innen, administrative und rechtliche Unterstützung, Interaktion mit allen regionalen Partnern, Unterstützung bei der Einhaltung des Arbeitsplanes, Monitoring des Arbeitsprozesses
 Identifikation von geeigneten Fördermöglichkeiten für bilaterale Projekte sowie für die Integration in national, europäisch oder international geförderte Projekte
 Mitwirkung an der Entwicklung von Konzepten zur Drittmittelakquise
 Bedarfsgerechte Unterstützung der Wissenschaftler*innen bei der Einwerbung von Forschungsdrittmitteln im bi- und multilateralen Rahmen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen der BayFOR
 Brückenbildung zu Wirtschaft und Verwaltung
 Konzeption, Organisation und Durchführung von Netzwerkveranstaltungen zur Identifikation von geeigneten Kooperationsprojekten nach dem Vorbild der „Denkwerkstatt Bayern-Israel”
 Weiterentwicklung und Pflege einer gezielten, öffentlichkeitswirksamen und projektbezogenen Arbeit zur besseren Sichtbarkeit und Positionierung in der internationalen “research community“
 Zentrale Anlaufstelle in Bayern bei Fragen zur wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit bayerischer Akteure mit afrikanischen Akteuren und Institutionen
 Betreuung und Begleitung des Austauschs von Wissenschaftler*Innen und Studierenden im Rahmen von bilateralen Forschungskooperationen und Austauschprogrammen
 Gemeinsam mit ihrem kleinen Team die Organisation von Informationsveranstaltungen und Delegationsreisen

WIR WÜNSCHEN UNS...
für diese Aufgaben eine teamfähige Persönlichkeit mit sicherem Auftreten, Organisationsgeschick, ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit, diplomatischem Geschick, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative sowie Einsatzbereitschaft. Eine enge Zusammenarbeit mit den Kollegen in den zuständigen Fachbereichen sowie unseren beiden anderen bereits etablierten „Wissenschaftlichen Koordinierungsstellen“ – dies schließt mit uns kooperierende Forscher, Unternehmer und öffentlichen Akteure mit ein – ist erforderlich.

Des Weiteren:
 Englisch mit exzellenten schriftlichen und mündlichen Sprachfähigkeiten
 Master und/oder Promotion
 Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium verbunden mit solidem Wissen in und dem Interesse an den Naturwissenschaften insbesondere auch im Bereich der Energie-, Agrar- und Umweltwissenschaften
 Berufserfahrung im Forschungsbereich (Hochschule und/oder Industrie)
 Besonderes Engagement und Begeisterung für eine internationale Tätigkeit – entsprechende interkulturelle Flexibilität mit Schwerpunkt zur Diversität des afrikanischen Kontinents
 Fähigkeit eigenständig und im Team zu arbeiten sowie ggf. auch ein kleines Team zu führen
 Überdurchschnittliche technische Fertigkeiten im Umgang mit den gängigen Computer-Programmen, deren Technologien, neue Medien und Web-Design

Wünschenswert sind nachweisbare Kenntnisse des Wissenschafts- und Innovationssystems in Afrika sowie entsprechende Landeskenntnisse. Erfahrungen bei der Antragstellung für Drittmittelprojekte für Forschung, Entwicklung und Innovation und die dafür notwendigen Kenntnisse über die Fördermöglichkeiten bei den unterschiedlichen internationalen Geldgebern sind von Vorteil. Ein aktuelles und gepflegtes Netzwerk in der bayerischen sowie in der afrikanischen Forschungslandschaft (z.B. Wissenschaftliche MitarbeiterInnen, EU-Referent*innen an bayerischen/afrikanischen Hochschulen) ist sehr hilfreich. Wir gehen davon aus, dass die Europa-/Bund-/Bayern-Afrika Programme, Initiativen und Strategien inhaltlich bekannt sind.

Zwingend erforderlich sind sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift; weitere Fremdsprachen unterstützen ihren Auftrag.

Ihr Arbeitsplatz ist München oder Nürnberg. Der/die Bewerber*in hat regelmäßige Dienstreisen in Bayern und im weiteren In- und Ausland (insbesondere auf den afrikanischen Kontinent) durchzuführen.

WIR BIETEN IHNEN...
 attraktive Arbeitsbedingungen in einem dynamischen Betriebsklima
 ein spannendes, vielseitiges und internationales Tätigkeitsfeld
 die Chance einen Bereich neu aufzubauen
 ein umfangreiches Netzwerk an Kontakten in die Forschungs- bzw. Wissenschaftslandschaft sowie in der Politik/Wirtschaft auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene,
 eine leistungsgerechte Vergütung nach TV-L E13.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Möglichkeit einer Verlängerung besteht.

WIR FREUEN UNS...
auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und ggf. Referenzen) bis spätestens 31. Mai 2020. Diese richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail in Form eines pdf-Dokuments (max. 5 MB) an:
Herrn Thomas Eigner
Bereichsleiter Administration & Projektmanagement
Bayerische Forschungsallianz GmbH
Prinzregentenstraße 52, 80538 München
Tel.: 089 99 01 888 103, E-Mail: eigner@bayfor.org

und in Cc an Frau Sofia Parthenidou, parthenidou@bayfor.org

Zur weiteren Beachtung:
Weitere – für Ihre Bewerbung ergänzende und für das Bewerbungsgespräch notwendige – Informationen über uns und die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur finden Sie unter www.bayfor.org bzw. www.forschung-innovation-bayern.de.


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Mitglied werden...