mobilemenuMENU
Forum

Mitarbeiter*in (w/m/d) im Referat Forschungsförderung und Wissenschaftliches Berichtswesen


Autor Nachricht
Verfasst am: 05.11.2019 16:39
Katrin Kühn-Baggette
Katrin Kühn-Baggette
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 1
Die Stiftung Wissenschaft und Politk (SWP) ist eine unabhängige wissenschaftliche Einrichtung, die auf der Grundlage eigener wissenschaftlicher Forschung Bundestag und Bundesregierung in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik berät.

Das Referat Forschungsförderung und Wissenschaftliches Berichtswesen der SWP unterstützt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in allen Belangen der Forschungsförderung, der Antragstellung für Drittmittelprojekte, des Projektmanagements und der Kooperation mit externen Partnern. Es koordiniert die Dokumentation der wissenschaftlichen Aktivitäten, betreut fachlich die Einführung eines neuen Forschungs-informationssystems (FIS) und ist für die Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Berichtswesens zuständig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) im Referat Forschungsförderung und Wissenschaftliches Berichtswesen

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen und hat einen Umfang von 80%.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
Beratung und Unterstützung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen von Antragstellung, Durchführung und Abschluss von Drittmittelprojekten; Recherche und Beratung zu Forschungsförderprogrammen und –Instrumenten; Mitarbeit bei der Einführung des FIS, Unterstützung bei Support und Schulung der Nutzer/innen sowie Pflege und Betreuung der Drittmittelprojekte im FIS; Erstellen von Berichten und Auswertungen zu den Projektinformationen im FIS; Selbständige Aufbereitung von Daten und Unterlagen sowie Zuarbeit für die Erstellung von Berichten, Stellungnahmen und Strategiedokumenten z.B. für die Institutsleitung; Erstellen von Protokollen, Gesprächsständen, Präsentationen etc.; Konzeption, Betreuung und Weiterentwicklung von Informationsmaterialien, Intranet-Seiten und Informationsveranstaltungen zu förderrelevanten Themen.

Ihr Profil umfasst:
Sehr guter Hochschulabschluss vorzugsweise in den Sozial- oder Regionalwissen-schaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen; Kenntnisse wissenschaftlicher Arbeitstechniken sowie Kompetenzen und Erfahrungen in der Beratung, vorzugsweise im wissenschaftlichen Umfeld; Kenntnisse der nationalen und internationalen Programme für Forschungsförderung sind von Vorteil; Erfahrungen im Umgang mit komplexen Datenbanksystemen und die Bereitschaft, sich in neue Systeme einzuarbeiten, Erfahrungen in der Arbeit mit einem FIS sind von Vorteil; Erfahrungen und Kenntnisse in der Auswertung und Bearbeitung von (Drittmittel) Daten; Ausgeprägtes Interesse am Wissenschaftsmanagement; Sorgfältige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, geprägt von analytischem und eigeninitiativem Vorgehen; sehr gute verbale und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch, verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Vergütung erfolgt – je nach Aufgabenübertragung - bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD (Bund), Tarifgebiet West, Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motiva-tions-/Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse) bis zum 1. Dezember 2019 an be-werbungen@swp-berlin.org.

https://www.swp-berlin.org/ueber-uns/stellen-und-praktika/stellen

Dateianhang

201910_FoFö_MA.PDF (Typ: application/pdf, Größe: 325.47 Kilobyte) — 7 mal heruntergeladen


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Mitglied werden...