mobilemenuMENU
Forum

Leitung (100%) des universitären Transfer Centers: enaCom


Autor Nachricht
Verfasst am: 25.10.2019 14:36
Ulrike Pag
Ulrike Pag
Dabei seit: 17.12.2018
Beiträge: 2
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutsch-lands und wurde gerade als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Im Dezernat 7 – Forschung und Transfer der Universitätsverwaltung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Leitung (100%) des universitären Transfer Centers: enaCom

zu besetzen.

Mit Unterstützung des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft hat die Universität ein sog. „Transferaudit“ durchgeführt. Im Ergebnis hat das Rektorat das Transfer Center enaCom als strategische Plattform für Wissens- und Technologietransfer inklusive Gründungsvorhaben neu eingerichtet. enaCom versteht sich als zentrale Anlaufstelle für inner- und außeruniversitäre Partner zur Begleitung von Transfervorhaben und bündelt Wissen über Transfer. Das Transfer Center unterstützt die Transferaktivitäten der Universität mit allen Teilen der Gesellschaft. So gibt enaCom beispielsweise Antworten auf Fragen zum Schutz und zur Verwertung von geistigem Eigentum, fördert die Bildung von Startups sowie breite Kooperationsmöglichkeiten mit der Universität Bonn.

Ihre Aufgaben:
  • Aufbau und Leitung des Transfer Centers als eigenständige Abteilung im Dezernat
  • Unterstützung des Rektorats bei der Entwicklung und Umsetzung einer Gesamtstrategie für Wissens- und Technologietransfer inklusive zu erarbeitender Teilstrategien (IP- und Kooperationsmanagement, Ausgründungen, Weiterbildung etc.) unter einem breiten Transferverständnis
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zum Aufbau und der Weiterentwicklung des Transfer Centers enaCom mit oben dargestellter Zielsetzung unter Gewährleistung einer flexiblen, proaktiven Servicekultur
  • professionelle Ausgestaltung von Prozessen in Zusammenarbeit mit internen orga-nisatorischen Schnittstellen von enaCom zur Stärkung von Transferakteur*innen und –aktivitäten an der Universität Bonn
  • Personal- und Budgetverantwortung
  • Aufbau von Kooperationsnetzwerken innerhalb und außerhalb der Universität Bonn zu Stärkung von Transfer, Repräsentanz von enaCom
  • Identifizierung und Realisierung von Transferpotenzialen der Universität Bonn, in enger Verbindung mit Forschung, Studium und Lehre inklusive Weiterbildung sowie unter Einbezug gleichstellungsfördernder Strategien

Ihr Profil:
  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss, idealerweise mit Promotion
  • ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten, insbesondere für die Entwicklung und Umsetzung von Strategien und den Neuaufbau einer Organisation
  • fundierte und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Wissens- und Technologietransfer, vorzugsweise an Hochschulen (z.B. IP-Management, Förderung von Existenzgründungen, Weiterbildung); nach Möglichkeit Erfahrungen im Umgang mit dem MINT/STEM-Bereich ebenso wie den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften (SSHA); strategisches Interesse, Wechselbeziehungen zwischen Wissenschaft und Praxis mit Blick auf Innovationspotentiale zu untersuchen
  • umfangreiche Erfahrungen im Projektmanagement mit Akteurinnen und Akteuren aus verschiedenen Teilen der Gesellschaft
  • zielgruppenorientierte Kommunikationsfähigkeit, Analyse- und Problemlösungskompetenzen
  • hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • eigenverantwortliche und teamorientierte Arbeitsweise; Führungskompetenz und –erfahrung, nach Möglichkeit in Verbindung mit Matrixorganisationen
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten:
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue
  • flexible Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 15 TV-L

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrück-lich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 17.11.2019 unter Angabe der Kennziffer 175/19/3.42 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de. Für weitere Auskünfte steht Dr. Holger Impekoven (Tel.: 0228 / 735944) gerne zur Verfügung.
Dateianhang

175-19-3.42.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 476.1 Kilobyte) — 8 mal heruntergeladen


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Mitglied werden...