mobilemenuMENU
Forum

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Stabsstelle Forschungskoordination des Bundesinstitutes für Risikobewertung


Autor Nachricht
Verfasst am: 14.10.2019 08:40
Karin Schlesier
Karin Schlesier
Dabei seit: 16.01.2019
Beiträge: 2
In der Stabstelle Forschungskoordination des BfR ist ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin / Mitarbeiter
(w/m/d)Kennziffer: 2376/2019 | Entgeltgruppe 13 TVöD
Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
Aufgaben:
• Etablierung und Koordinierung des Aufbaus der Forschungsprojektdatenbank des BfR inklusive Betreuung der
institutsinternen Prozesse
• Wissenschaftliche Betreuung der Forschungsprojektdatenbank des BfR inklusive Zusammenarbeit mit den
Bundesforschungsinstituten im Geschäftsbereich des BMEL
• Be- und Erarbeitung von Grundsatzdokumenten zur Forschung im BfR und Entwicklung von Konzeptpapieren zur
wissenschaftlichen und strategischen Ausrichtung sowie Mitwirkung am Aufbau neuer Forschungsbereiche
• Mitwirkung bei der Organisation der Zusammenarbeit mit Bundesministerien insbesondere dem
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und den Bundesforschungseinrichtungen im
Geschäftsbereich und anderen nationalen und internationalen Einrichtungen in Forschungsangelegenheiten
• Mitwirkung an der Darstellung der Forschungsaktivitäten des BfR im Internet
• Ausführung wissenschaftlicher Sonderaufgaben im Leitungsbereich
• Vertretung des BfR in Gremien
Anforderungen:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der
Chemie, Lebensmittelchemie, Veterinärmedizin, Biochemie oder einer dem BfR nahestehenden
naturwissenschaftlichen Fachrichtung, Promotion erwünscht
• Ausgewiesene Kenntnisse der Strukturen des gesundheitlichen Verbraucherschutz in Deutschland und Europa
werden ebenso wie Erfahrungen im Bereich nationaler und internationaler Zusammenarbeit vorausgesetzt
Einschlägige Berufserfahrung in der Koordination wissenschaftlich arbeitender Einrichtungen einschließlich der
dazu erforderlichen datenbankgestützten Informationsaufarbeitung („Wissensmanagement“) sowie ausgewiesene
Erfahrungen im Projektmanagement
• Verständnis für administratives Handeln, klare Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie sicheres persönliches
Auftreten
• Praxis in Gremienarbeit – national wie international – von Vorteil
• Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Qualitätsmanagements erwünscht
• Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
• Sehr gute EDV-Kenntnisse (insbesondere praktische Erfahrungen in der Nutzung von IT-Standardanwendungen
und im Umgang mit Datenbanken erforderlich) sowie eine gewissenhafte, selbstständige, ressourcenorientierte
und sorgfältige Arbeitsweise, Flexibilität, Engagement, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu
Dienstreisen werden vorausgesetzt

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30. Oktober 2019 über unser Online-System.
Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg
der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer
Bundesinstitut für Risikobewertung
Personalreferat - 11.17 -
Max-Dohrn-Str. 8-10
10589 Berlin
Fragen zum Aufgabengebiet richten Sie bitte an:
Frau Dr. Schlesier Tel.: 030 18412-32000
Dateianhang

2376_wiss-Mitarb-Forschungskoordination-BfR.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 490.27 Kilobyte) — 15 mal heruntergeladen


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Mitglied werden...